Presidio Paun sejel Val Müstair

Wie in anderen Alpentälern wurde auch im Münstertal im Schweizer Kanton Graubünden das tägliche Brot traditionell aus Roggen hergestellt, aber die hiesige Sorte ist leichter, hat eine weiche, mehlige Kruste und eine dunkelbraune Krume. Es ist als Paun sejel (sejel: romanisch für Roggen) bekannt und besteht aus zwei flachen Fladen, die sich an einer Seite berühren. Es wird mit 70% hellem Roggenmehl und 30% halbweißem Weizenmehl hergestellt. Es wird frisch oder nach zwei oder drei Tagen verzehrt, wenn es leicht hart wird und der säuerliche Roggengeschmack mehr zur Geltung kommt. Früher wurde es von den Bauern getrocknet monatelang aufbewahrt.

Presidio Paun sejel Val Müstair

Charakteristisches Doppelfladenbrot aus Roggen- und Weizenmehl
Kontakt:
Meier Lucia
081 858 5116
info @ meierbeck.ch

Adresse:
7536
St. Maria

Convivium: Südbünden
Kategorie: Presidio

Erhältlich bei: Coop
icon